Benutzerspezifische Werkzeuge

Ideologien, Strategien, A

Aktionsfelder

Gesellschaftlicher Protest gehört selbstverständlich zu den demokratischen Freiheiten. Jeder kann sich im Rahmen der freiheitlichen demokratischen Grundordnung engagieren. Linksextremisten versuchen jedoch immer wieder, solche Bewegungen zur Verbreitung ihrer verfassungsfeindlichen Ziele zu instrumentalisieren. In den – häufig recht jungen – Teilnehmern an den gesellschaftlichen Protesten sehen sie zudem ein wichtiges Rekrutierungspotenzial, aus dem sie neue Mitglieder und Unterstützer gewinnen können. Deshalb sind die hier dargestellten Protestbewegungen „Aktionsfelder“ linksextremistischer Kreise.

Anti-Faschismus

Anti-Faschismus

Linksextremistischer Anti-Faschismus ist weit mehr als Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus. Er steht für eine grundsätzliche Ablehnung von Kapitalismus, Parlamentarismus und Rechtsstaat.

Mehr…

Anti-Militarismus

Anti-Militarismus

Antimilitarismus hat in der linksextremistischen Szene insbesondere durch vermehrte Auslandseinsätze der Bundeswehr in den letzten Jahren wieder an Bedeutung gewonnen. Nach der Militarismus-Theorie von Karl Liebknecht dient das Militär dazu, angebliche kapitalistische Expansionsbestrebungen gegenüber anderen Staaten durchzusetzen und im eigenen Land den Kapitalismus und dessen angebliche "Ausbeutungsstrukturen" zu stabilisieren.

Mehr…

Anti-Globalisierung

Anti-Globalisierung

Linksextremisten nutzen die Anti-Globalisierungsbewegung zur Verbreitung linksextremistischer Theorie, Strategie und Politik, die in einen revolutionären Umsturz des "kapitalistischen Systems" münden soll.

Mehr…

Anti-Gentrifizierung

Mit dem Thema Antigentrifizierung versuchen Linksextremisten ihre eigenen Interessen in eine aktuelle stadt­- und gesellschaftspoli­tische Diskussion einzubetten und damit in größere Bevölkerungs­kreise hinein politisch anschlussfähig zu werden.

Mehr…

Anti-Repression

Anti-Repression

Unter „Repression“ verstehen Autonome die staatliche Über­wachung und Strafverfolgung linksextremistischer Aktionen. Ziel linksextremistisch motivierter Aggression ist vermehrt die Polizei als „staatliches Repressionsorgan“.

Mehr…

Artikelaktionen
Über uns

Bayern gegen Linksextremismus richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Linksextremismus auseinandersetzen.