Benutzerspezifische Werkzeuge

Wirtschaftsschule

Jahrgangsstufe 9: Sozialkunde

9.2 Freiheitlich-demokratische Grundordnung

Die Schülerinnen und Schüler lernen die Grundprinzipien der staatlichen Ordnung der Bundesrepublik Deutschland auf Bundes- und Landesebene kennen. Sie schätzen die freiheitlichdemokratische Grundordnung als Grundlage der Gestaltung ihrer aktuellen und zukünftigen Lebenswelt und verfolgen den politischen Prozess an einem oder mehreren Fallbeispielen.

Der Bedeutung der Länder, Kommunen, Parteien und Interessensgruppen kommt dabei besondere Aufmerksamkeit zu. Ausgehend von der Kenntnis der Rechte und Pflichten von Kindern und Jugendlichen und ausgewählter Aspekte der Jugendgesetzgebung akzeptieren sie die geltende Rechtsordnung, entwickeln ein verlässliches Rechtsbewusstsein und sehen die Anerkennungvon Regeln als Voraussetzung eines geordneten Zusammenlebens an. Sie wissen um die Errungenschaften des Sozialstaates, werden sich des Spannungsverhältnisses zwischen Selbstverantwortung und Solidarität bewusst und setzen sich mit aktuellen Problemfeldern auseinander.

[…]

 

9.3 Mitwirkung in der Demokratie

Die Schülerinnen und Schüler erkennen die vielfältigen Möglichkeiten, ihre Meinung in den Prozess der politischen Willensbildung einzubringen. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen ihrer Teilhabe kennen, akzeptieren und befürworten die Spielregeln der demokratischen Entscheidungsfindung.

Sie gewinnen die Einsicht, dass zur Ermittlung des Gemeinwohls sowohlein allgemein gültiger Werte- und Verfahrenskonsens als auch die Einbindung unterschiedlicher Interessen und Meinungen unabdingbar sind. Durch die Auseinandersetzung mit Konfliktsituationen wird ihnen die Bedeutung gewaltfreier Konfliktlösungen bewusst und sie üben entsprechende Formen des Sozialverhaltens ein.

Artikelaktionen
Über uns

Bayern gegen Linksextremismus richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Linksextremismus auseinandersetzen.