Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Piwik. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Benutzerspezifische Werkzeuge

Hauptschule

Jahrgangsstufe 8: Sozialkunde

 Sozialkunde leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, dass Schüler bereit sind, die Werte und Rechtsnormen der freiheitlich-demokratischen Grundordnung anzuerkennen und zu verstehen, insbesondere die Menschenwürde zu achten, Toleranz, Kompromissfähigkeit und Friedensbereitschaft zu entwickeln, die eigene Freiheit verantwortlich zu gebrauchen. Im Sozialkundeunterricht machen sich die Schüler Gedanken über das Verhältnis von Individuum und Gesellschaft sowie über die Stellung sozialer Gruppen. Sie lernen dieses Beziehungsgefüge in seinen wechselseitigen Abhängigkeiten, mit seinen Regeln und Organisationsformen kennen. Sie reflektieren auch ihre eigenen Sozialisationsbedingungen und entwickeln Wertvorstellungen für die eigene Lebensgestaltung. Darüber hinaus eignen sie sich Grundkenntnisse über politische Ordnungskonzeptionen, politische Prozesse und weltweite politische Zusammenhänge an und lernen, Politik zu analysieren und zu verstehen. Sie sollen die Bedeutung politischer Partizipationsformen und demokratischer Verfahrensweisen erfassen und immer wieder die Möglichkeit haben, die entsprechenden Verhaltensweisen zu erproben. Sie lernen ihre Rechte und Pflichten kennen und werden zunehmend fähig, als selbstständig denkende Staatsbürger zu handeln. Sie eignen sich Methoden an, die es ihnen ermöglichen, ihre bereits gewonnenen Einstellungen auf der Grundlage neuer Erkenntnisse und Erfahrungen zu überprüfen und zu verändern.

 [...]

 Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde

Grundwissen und Kernkompetenzen Jgst. 8

[...] 

Demokratie in Deutschland

- die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland anerkennen,

dafür eintreten und sich kritisch damit auseinander setzen

- erkennen, dass Grund – und Menschenrechte ein Leben in Frieden und Freiheit gewährleisten

- einsehen, dass zur Gewährleistung der Freiheit und Würde des Menschen das

rechtsstaatliche und sozialstaatliche Prinzip unabdingbar sind

- erkennen, wie Demokratie auf verschiedenen politischen Ebenen verwirklicht wird

- wissen um die Herrschaftsbestellung und Gesetzgebung in Bund und Land  

Politische Prozesse

- den politischen Prozess verstehen als Ringen um gerechte Lösungen gesellschaftlicher

Probleme und Aufgaben

- verstehen, dass Sachverhalte von auf Zeit legitimierten Machtträgern gesellschaftlich

verbindlich entschieden werden

Politisches Engagement

- fähig und bereit sein, sich am politischen Geschehen zu beteiligen und aktiv Interessen

zu vertreten

- die vielfältigen Möglichkeiten politischer Partizipation kennen

- fähig sein, sozialkundliche Methoden und Hilfsmittel sachgerecht anzuwenden

- in Diskussion und Debatten argumentativ für Interessen eintreten

- fähig sein, sich aus verschieden Nachrichtenquellen zu informieren

- zu politischen Sachverhalten Expertenbefragungen und Erkundungen durchführen

und auswerten können

- Karikaturen, Grafiken und politische Plakate auswerten können

- politische Sachverhalte analysieren können  

Artikelaktionen
Über uns

Bayern gegen Linksextremismus richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Linksextremismus auseinandersetzen.