Benutzerspezifische Werkzeuge

Erste Hilfe

Kommunen

Linksextremisten wollen die Staats- und Gesellschaftsordnung der Bundesrepublik Deutschland beseitigen. Sie verfolgen ihre politischen Ziele über den außerparlamentarischen Kampf, z.B. durch Bündnisarbeit und Einflussnahme auf soziale Bewegungen vor Ort. Auch auf kommunaler Ebene müssen wir daher wachsam sein und extremistischen Bestrebungen entschlossen entgegentreten.

Vorsicht bei der Vergabe von Spenden und Fördermitteln durch die Kommune

Worauf sollten Kommunen achten, wenn sie örtliche Gruppierungen finanziell unterstützen wollen, die sich gegen "Faschismus" und "Nazis" engagieren?

Mehr…

Zusammenarbeit von Kommunen mit zivilgesellschaftlichen Bündnissen

Worauf sollten Kommunen achten, wenn sie gemeinsame Aktionen mit Bürgerinitiativen und anderen zivilgesellschaftlichen Gruppen durchführen wollen? Bei Aktionen gegen Rechtsextremismus ist z.B. nicht jede Organisation als Partner geeignet, die den "aktiven Kampf gegen Faschismus" als Ziel ausgibt.

Mehr…

Jugendarbeit in der Kommune

Jugendzentren sollen trotz wünschenswerter Meinungsvielfalt und Offenheit nicht zu rechtsfreien Räumen werden, in denen der Staat verunglimpft, oder in denen eine indifferente Haltung zu Gewalt toleriert wird. Hier finden Sie Tipps, was Sie dagegen tun können.

Mehr…

Artikelaktionen
Über uns

Bayern gegen Linksextremismus richtet sich an alle, die sich pädagogisch, politisch und persönlich mit Linksextremismus auseinandersetzen.