Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sektionen

Diese Seite speichert Informationen in Cookies in Ihrem Browser und verwendet das Webanalyse-Tool Piwik. Mit der Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen und Widerruf

Benutzerspezifische Werkzeuge

Bayern gegen Linksextremismus

Aktuelles
Linksextremisten demonstrieren gegen AfD-Wahlkampfkundgebung in Nürnberg
Anlässlich einer AfD-Wahlkampfkundgebung in der Meistersingerhalle in Nürnberg versammelten sich am 9. September 2017 bis zu 500 Personen ,davon 100 Teilnehmer, die der linksextremistischen autonomen Szene zugeordnet werden, nach Aufruf des Antifaschistischen Aktions Bündnis Nürnberg (AABN) unter dem Motto: „Unsere Wahl soziale Revolution – Gemeinsam und Entschlossen gegen den Rechtsruck!“ und führten einen Demonstrationszug vom Nelson-Mandela-Platz zur Meistersingerhalle durch. Die Demonstration verlief weitestgehend störungsfrei.
18.09.2017
Bun­desin­nen­mi­nis­ter ver­bie­tet den Ver­ein mit der links­ex­tre­mis­ti­schen In­ter­net­platt­form "links­un­ten.in­dy­me­dia" - Erstes Verbot einer linksextremistischen Vereinigung
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière hat heute die linksextremistische Internetplattform "linksunten.indymedia" auf Grundlage des Vereinsgesetzes verboten und aufgelöst. Das Bundesministerium des Innern hat das zuständige Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg ersucht, auf der Grundlage des Vereinsgesetzes das Verbot zu vollziehen. In den Morgenstunden wurden daher in Baden-Württemberg Durchsuchungsmaßnahmen in mehreren Objekten und gegen mehrere führende Mitglieder und Unterstützer von "linksunten.indymedia" durchgeführt. Die Maßnahmen dienen der Zerschlagung der Vereinsstruktur und der Beschlagnahme des Vereinsvermögens.
28.08.2017
Weitere Nachrichten…
Artikelaktionen
platzhalter

platzhalter